Der Verein

Der Vereinsname Afrika Kooperative e.V. steht schon seit der Gründung für die Stärkung der Zusammenarbeit zwischen Migrantenorganisationen, Zivilgesellschaft und Eine Welt-Initiativen in verschiedenen Themenfelder in Münster. Der eingetragene Verein wurde 2001 von Seidou Karidio, Samake Yaya und Dr. Medard Kabanda gegründet.

Ziele des Vereins

  • Förderung der Völkerverständigung, der Integration, der Entwicklungszusammenarbeit und der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit
  • Vernetzungsarbeit und Empowerment
  • Frieden und Dialog unter den Kulturen sowie soziale Gerechtigkeit für eine Multikulturelle Gesellschaft

Wir wollen gemeinsam die Rahmenbedingungen des Zusammenhalts schaffen, um die Auslöser der Bedrohungsängste, das Bild der Sündenböcke, die Ausgrenzung und die Rechtswelle abzubrechen, um Diskriminierung und Rassismus entgegenzuwirken.

Das Wissen um kommunale und globale Zusammenhänge, Partnerschaft mit den Ländern des globalen Südens und die Sensibilisierung für die Notlage der Geflüchteten sind einen Schlüssel für das erfolgreiche Engagement des Vereins seit
mehreren Jahren.

Aktuelles

Mini-Festival 2021

Das Afrika Festival ist seit mittlerweile fast 20 Jahren fester Bestandteil der Münsteraner Kulturszene. Im letzten Jahr musste das Jubiläums-Festival coronabedingt ausfallen und auch in diesem Jahr kann es leider nicht wie gewohnt stattfinden. Im Rahmen eines Mini-Festivals finden im August und September mehrere kleine Konzerte statt.

Unsere Projekte